48722485304_9999.jpg
Ein Kommentar von Olaf Steinacker.

Ein Kommentar von Olaf Steinacker.

Young David (DY)

Ein Kommentar von Olaf Steinacker.

Der Spruch der Karlsruher Richter ist ein Urteil, das sich an der Lebensrealität in Zeiten des Internets orientiert – und ist somit ein gutes. Klar bleibt, dass der Inhaber eines Anschlusses für Missbrauch und mögliche Schäden haftet.

Nur eben nicht mehr in jedem Fall. Niemand kann von Eltern verlangen, dass sie ihren surfenden Nachwuchs ständig im Auge haben – zumal es vor dem BGH um das Fehlverhalten eines 20-Jährigen ging. Das stellt das Urteil klar. Es ist aber gewiss kein Freibrief zum Musik- oder Filmklau.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer