Skurrile Angebote aus den Online-Kleinanzeigen.

wza_1500x1120_724050.jpeg
Wer ein Baufan ist, wird sich für dieses Angebot interessieren: ein 13,3 Tonnen schwerer Baukran mit zwei Fernbedienungen.

Wer ein Baufan ist, wird sich für dieses Angebot interessieren: ein 13,3 Tonnen schwerer Baukran mit zwei Fernbedienungen.

dpa

Wer ein Baufan ist, wird sich für dieses Angebot interessieren: ein 13,3 Tonnen schwerer Baukran mit zwei Fernbedienungen.

Düsseldorf. Es ist schon erstaunlich, von welchen "Raritäten" sich so mancher Mensch trennen will oder welche abwegigen Dienstleistungen angeboten werden.

Das zeigt auch ein Blick auf die Online-Kleinanzeigenportale wie kalaydo.de. Hier ein paar Schmankerln aus dem regionalen Findernet kalaydo.de mit 600.000 Kleinanzeigen, dem Partner der Westdeutschen Zeitung, des Remscheider Generalanzeigers und des Solinger Tageblatts:

Schamanische Ausbildung

Dass sich Kleinanzeigen selbst bei der Suche nach spiritueller Erweiterung anbieten, beweist die schamanische Ausbildung eines Anbieters aus Köln. Sein 4-teiliger Trainingszyklus, der angehenden Schamanen die traditionelle Heilarbeit unter dem Motto "Dem Weg der Sonne folgen" näherbringen soll, führt die Riege der skurrilsten Angebote an.

http://bit.ly/dgFOi7

Gebrauchter Baukran

Das Herz von Baufreunden lässt dieses Angebot höher schlagen. Warum schwere Gegenstände im Schweiße seines Angesichts mit dem Flaschenzug bewegen, wenn dieser 13,3 Tonner die Last mühelos an jeden gewünschten Ort transportiert? Der praktische Helfer mit dem klangvollen Titel Pekazetttk bringt nicht nur eine maximale Tragfähigkeit von 1,5 Tonnen, sondern auch zwei Fernbedienungen mit und kann vor Ort besichtigt werden.

http://bit.ly/cM9i18

Schloss in Burgund

Warum ein Haus kaufen, wenn man auch ein Schloss haben kann? Für Immobiliensuchende ist dieses Angebot von Interesse. Wem der Sinn nach einem Anwesen steht, der findet es vielleicht in diesem Schloss in Frankreich. Beschauliche 1500 Quadratmeter Wohnfläche sowie überschaubare 403.671 Quadratmeter Grundstück laden zum Spaziergang ein Kostenpunkt: Zehneinhalbmillionen Euro.

http://bit.ly/djcdzV

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer