Hamburg (dpa/tmn) - Wer als Halter gemeinsam mit seinem Hund Sport machen möchte, kann zwischen verschiedenen Sportarten wählen. Beim Flyball bewegt sich vor allem der Hund, der Halter unterstützt ihn.

Der Hund überspringt zuerst Hürden und löst dann die Flybox aus - daraus fliegt der Ball, den der Hund fangen muss.

Flyball eigne sich für gesunde Hunde aller Größen, heißt es in der Zeitschrift «Dogs» (Ausgabe 1/2016). Apportierfreude und Schnelligkeit seien besonders gefragt. Eine Mannschaft besteht insgesamt aus vier Mensch-Hund-Teams. Flyball lässt sich beispielsweise im Verein spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer