Unterwegs mit dem Hund
Müssen Hunde trotz großer Hitze einen Maulkorb tragen, sollte es einer sein, der ein Hecheln möglich macht. Foto: Christina Sabrowsky/dpa

Müssen Hunde trotz großer Hitze einen Maulkorb tragen, sollte es einer sein, der ein Hecheln möglich macht. Foto: Christina Sabrowsky/dpa

dpa

Müssen Hunde trotz großer Hitze einen Maulkorb tragen, sollte es einer sein, der ein Hecheln möglich macht. Foto: Christina Sabrowsky/dpa

München (dpa/tmn) - Steigen die Temperaturen auf über 25 Grad, hecheln Hunde stark, um überschüssige Körperwärme abzugeben. Tragen die Tiere einen Maulkorb oder Kopfhalter, ist das aber nur schwer möglich. Außerdem können die Tiere mit solchen Hilfen nicht trinken.

Bei großer Hitze verzichten Halter besser auf diese Sperren, heißt es in der Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe August 2017). Sonst besteht für Hunde die Gefahr eines Kreislaufkollapses.

Wer aus rechtlichen Gründen Maulkorbpflicht hat, kann auf Spezialkörbe ausweichen, die ein Hecheln möglich machen. Am besten probieren Hundebesitzer es vorher zu Hause aus. Als Faustregel gilt: Wenn der Hund damit trinken kann, ist auch Hecheln möglich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer