Bartagamen
Für die Echsentiere Bartagamen ist Winterruhe wichtig. Foto: Angelika Warmuth

Für die Echsentiere Bartagamen ist Winterruhe wichtig. Foto: Angelika Warmuth

dpa

Für die Echsentiere Bartagamen ist Winterruhe wichtig. Foto: Angelika Warmuth

Overath (dpa/tmn) - Bartagamen sollten eine dreimonatige Winterruhe halten. Während der Ruhephase dürfen die Terrariumtiere nicht zu viel Licht ausgesetzt sein und nicht gefüttert werden, sie sollten aber immer frisches Wasser zur Verfügung haben.

Tagsüber liegen die Temperaturen im Terrarium am besten bei 16 Grad. Nach drei Monaten kann die Beleuchtung dann langsam wieder intensiviert werden. Darauf weist die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren hin. Sind die Tiere aktiv, können Halter ihnen wieder Grünfutter geben und später in geringen Mengen auch wieder Lebendfutter wie Heimchen und Mehlwürmer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer