Primeln
Primeln sind auf der einen Seite schlicht, auf der anderen bringen sie Farbe in den blassen Winter. Foto: Andrea Warnecke

Primeln sind auf der einen Seite schlicht, auf der anderen bringen sie Farbe in den blassen Winter. Foto: Andrea Warnecke

dpa

Primeln sind auf der einen Seite schlicht, auf der anderen bringen sie Farbe in den blassen Winter. Foto: Andrea Warnecke

Bonn (dpa/tmn) - Primeln lassen sich auch bei kalter Winterwitterung schon in die Gartenbeete setzen. Allerdings sollte der Boden nicht gefroren sein, erklären die Experten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Wird es kälter als minus zwei Grad, sollte der Hobbygärtner über die Primeln etwas Zeitungspapier geben, um die Blüten vor Frost zu schützen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer