Primeln
Primeln vertragen ein bisschen Frost problemlos - daher können sie schon im März Balkon und Terrasse schmücken. Foto: Andrea Warnecke

Primeln vertragen ein bisschen Frost problemlos - daher können sie schon im März Balkon und Terrasse schmücken. Foto: Andrea Warnecke

dpa

Primeln vertragen ein bisschen Frost problemlos - daher können sie schon im März Balkon und Terrasse schmücken. Foto: Andrea Warnecke

Berlin (dpa/tmn) - Sie kündigen farbenfroh die wärmere Jahreszeit an: Jetzt blühen die ersten Primeln (Primula vulgaris) und machen Lust auf Sonne und Garten. Da sie ein bisschen Frost problemlos vertragen, können sie schon jetzt Balkon und Terrasse schmücken.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin empfiehlt für Primeln in Topf oder Kasten einen Standort nah am Haus, wo es etwas geschützter ist. Primeln gibt es in zahlreichen Züchtungen - oft mit riesigen Blüten in der gesamten Farbpalette. Auch gefüllte Blüten und solche mit gerüschten Blütenblättern sind mittlerweile erhältlich.

Die Blumen sollten immer gut feucht gehalten werden, rät der Verband. Außerdem fördere ein Düngerguss vier Wochen nach dem Pflanzen die Blüte. Sind die Frühlingsboten verwelkt, müssen sie nicht auf den Kompost wandern: Sie können im Garten ausgepflanzt werden und blühen dort noch viele Jahre, allerdings meist kleiner und weniger üppig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer