Ist sie gesund, strahlt die Traubenheide. Verliert sie ihre Blätter, ist was faul. Foto: Pflanzenfreude.de
Ist sie gesund, strahlt die Traubenheide. Verliert sie ihre Blätter, ist was faul. Foto: Pflanzenfreude.de

Ist sie gesund, strahlt die Traubenheide. Verliert sie ihre Blätter, ist was faul. Foto: Pflanzenfreude.de

dpa

Ist sie gesund, strahlt die Traubenheide. Verliert sie ihre Blätter, ist was faul. Foto: Pflanzenfreude.de

Essen (dpa/tmn) - Verliert die Traubenheide ihre Blätter, braucht sie mehr Wasser. Bei dieser Pflanze ist es besonders wichtig, dass der Wurzelballen immer leicht feucht ist. Zum Pflanzen eignet sich ein humusreicher, lockerer und saurer Boden besonders gut, rät das Blumenbüro in Essen.

Außerdem steht die Traubenheide gerne an einem hellen, aber nicht sonnigen Standort. Durch das Licht verfärben sich die Blätter und sehen marmoriert aus. Im Herbst variieren sie von Grün zu Gelb, Rosa, Rot und Violett. Die Traubenheide gehört zu der Familie der Heidekrautgewächse. Die Pflanze ist winterhart und ansonsten sehr pflegeleicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer