Orchidee
Die Schmetterlings-Orchidee sollte beim Kauf schon teilweise erblüht sein. Foto: Andrea Warnecke

Die Schmetterlings-Orchidee sollte beim Kauf schon teilweise erblüht sein. Foto: Andrea Warnecke

dpa

Die Schmetterlings-Orchidee sollte beim Kauf schon teilweise erblüht sein. Foto: Andrea Warnecke

Köln (dpa/tmn) - An einer Phalaenopsis-Orchidee sollte beim Kauf mindestens die Hälfte der Knospen geöffnet sein. Denn kommt die Pflanze in einem zu frühen Entwicklungsstadium in den Handel, verfärben sich die geschlossenen Knospen unter Umständen später gelb.

Und sie fallen dann ab, erklärt Matthias Bremkens, Vorsitzender des Verbandes deutscher Orchideen-Betriebe. Die Blüte dieser auch als Schmetterlings-Orchidee bekannten Pflanze hält sich 10 bis 16 Wochen lang. Förderlich dafür ist ein Standort an einem Nord- oder Ostfenster.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer