Narzissenblüte
Narzissen stehen jetzt in voller Blüte. Foto: Holger Hollemann

Narzissen stehen jetzt in voller Blüte. Foto: Holger Hollemann

dpa

Narzissen stehen jetzt in voller Blüte. Foto: Holger Hollemann

Bonn (dpa/tmn) - Aus den frisch abgeschnittenen Stängeln von Narzissen tritt Schleim aus. Dieser schadet anderen Blumen in der Vase. Nelken und Rosen welken, Tulpen verkümmern, und Freesien und Anemonen blühen nicht auf. Das berichtet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Daher kommen Narzissen am besten erst einmal über Nacht alleine ins Wasser, wo sie ihren Schleim ausscheiden, und erst dann in einen Strauß mit anderen Schnittblumen. Am nächsten Tag sollten sie dann auch nicht mehr neu angeschnitten werden, sonst beginnt das Ausbluten von neuem.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer