Wer im eigenen Gewächshaus Gemüse pflanzen möchte, braucht eine Fläche von 14 bis 16 Quadratmeter. Foto: Julian Stratenschulte
Wer im eigenen Gewächshaus Gemüse pflanzen möchte, braucht eine Fläche von 14 bis 16 Quadratmeter. Foto: Julian Stratenschulte

Wer im eigenen Gewächshaus Gemüse pflanzen möchte, braucht eine Fläche von 14 bis 16 Quadratmeter. Foto: Julian Stratenschulte

dpa

Wer im eigenen Gewächshaus Gemüse pflanzen möchte, braucht eine Fläche von 14 bis 16 Quadratmeter. Foto: Julian Stratenschulte

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Im Gewächshaus kann eine bepflanzte Fläche von rund 10 Quadratmetern eine vierköpfige Familie gut mit Gemüse versorgen. Hinzu kommen die Wege, so dass Hobbygärtner ein solches Gewächshaus mit insgesamt 14 bis 16 Quadratmeter planen sollten.

Wer im Glashaus nur Jungpflanzen für die Beete aufziehen möchte, dem reichen aber auch 7 bis 10 Quadratmeter, erklärt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Die Experten raten auch dazu, mit einer Breite von mindestens zwei Meter zu planen, so dass ein 80 Zentimeter breiter Durchgang zwischen Beeten oder Arbeitstischen möglich ist - was auch einer Schubkarre ausreichend Platz bietet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer