Dekorative Dahlie 'Lollipop'
Dekorative Dahlien-Sorte 'Lollipop': Hobbygärtner können die Pflanzen leicht vermehren. Foto: Emily Wabitsch

Dekorative Dahlien-Sorte 'Lollipop': Hobbygärtner können die Pflanzen leicht vermehren. Foto: Emily Wabitsch

dpa

Dekorative Dahlien-Sorte 'Lollipop': Hobbygärtner können die Pflanzen leicht vermehren. Foto: Emily Wabitsch

Offenburg (dpa/tmn) - Dahlien erfreuen mit ihren satten Farben das Auge. Wer sich auch in der kommenden Saison daran sattsehen möchte, sollte die Blumen jetzt schon vermehren.

Hobbygärtner können Dahlien leicht vermehren. Dafür müssen sie die Knollen schon im Winter aus dem Keller holen und in einen Topf mit frischer Erde geben. Der Stängelhals dürfe aber nicht mit Erde bedeckt sein, erläutern die Pflanzenexperten der Zeitschrift «Mein schöner Garten» (Ausgabe Januar 2014).

Nach circa drei Wochen auf einer Fensterbank ohne Zugluft bilden sich aus dem Hals neue Triebe. Sind diese drei Zentimeter lang, zupfen Hobbygärtner sie ab und entfernen alle Blätter bis auf das oberste Paar.

Diese Stecklinge werden am besten mit Bewurzelungspulver betupft, empfehlen die Experten. Anschließend kommen sie in frische Anzuchterde, und der Topf wird mit einer Folie abgedeckt. Die Stecklinge müssen dort zwei Wochen lang gegossen und gelüftet werden, dann setzt man sie in ein größeres Gefäß. Ab Mai dürfen sie ins Freie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer