Konkurrenz in der Baumkrone: Überflüssige Triebe sollten möglichs früh entfernt werden. Foto: Patrick Seeger
Konkurrenz in der Baumkrone: Überflüssige Triebe sollten möglichs früh entfernt werden. Foto: Patrick Seeger

Konkurrenz in der Baumkrone: Überflüssige Triebe sollten möglichs früh entfernt werden. Foto: Patrick Seeger

dpa

Konkurrenz in der Baumkrone: Überflüssige Triebe sollten möglichs früh entfernt werden. Foto: Patrick Seeger

Berlin (dpa/tmn) - Sprießen zwei Triebe in der Baumkrone parallel, sollten Gärtner den Konkurrenztrieb frühzeitig entfernen. Denn je dünner der Trieb ist, umso kleiner die Wunde, und umso schneller kann diese wieder heilen.

Über Schnittwunden bei Bäumen können Schädlinge und Krankheiten eintreten, daher ist eine schnelle Heilung sehr wichtig. Darauf macht der Bund deutscher Baumschulen aufmerksam.

Wann Gehölze am besten geschnitten werden, hängt von deren Blütezeit und den Wuchseigenschaften ab. Oft ist die Entwicklung der Baumspitze stärker ausgeprägt als die der Seitentriebe. Ein Zuschnitt hilft also, den Wuchs der Pflanzen kompakt zu halten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer