Kampf den Pappbechern: Umweltbewusst Coffee-to-go genießen

Tübingen (dpa) - Ob beim Spaziergang, in der Mittagspause oder auf dem Weg zur Arbeit - für viele ist es praktisch, Kaffee unterwegs zu trinken. Nach ein paar Minuten ist der Coffee to go getrunken, dann landen die Pappbecher in der Mülltonne. Für Umweltschützer ist das ein ökologisches Desaster.... mehr

Lavendel vermehren: Reste vom Schnitt nach Blüte nutzen

Dresden (dpa/tmn) - Sehr einfach lassen sich Ableger vom Lavendel ziehen: Dafür lassen sich die Abfälle vom Schnitt im Frühjahr nehmen und in die Erde stecken. Die Sächsische Gartenakademie rät zum Schnitt nach der Blüte. Dabei am besten einen Zweig mit einer Länge von etwa 15 Zentimetern... mehr

Mit Bier, Kaffee oder Kamille: Tipps gegen Schnecken

Oldenburg (dpa/tmn) - Schnecken sind eine Plage. Eine Nachtschnecke kann bis zu 500 Eier in einem Jahr ablegen - und damit gleich mehrere neue Generationen hervorbringen. Denn die Gelege mit je 10 bis 30 Eiern entwickeln sich unter günstigen Bedingungen nach zwei bis vier Wochen. Und diese... mehr

Pfingst-Veilchen: Die Blume setzt Veilchenblüte fort

Berlin (dpa/tmn) – Die Pfingst-Veilchen (Viola sororia) öffnen ab Mai ihre Blüten. Im Gegensatz zu ihren Verwandten, den Duft-Veilchen, sind die Pfingst-Veilchen zwar geruchlos, dafür aber umso robuster. Selbst dunkler Schatten oder trockene Böden hindern das zähe Blümchen nicht daran, sich in... mehr

Kopf ab, Blätter dran: Zwiebelblüher nach der Blüte pflegen

Bonn (dpa/tmn) - Im Frühling blühende Zwiebelpflanzen gedeihen auch im nächsten Jahr wieder. Dafür darf man ihnen nach der Blüte aber nicht die Blätter wegnehmen. Darauf weist der Zentralverband Gartenbau in Bonn hin. Nur die verwelkten Blüten von größeren Frühblühern wie Narzissen und Tulpen... mehr

Ein Platz an der Sonne: Süßkartoffeln brauchen Wärme

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Süßkartoffeln (Ipomea batatas) stammen aus dem äquatornahen Südamerika. Die Pflanzen sind aber auch in Afrika verbreitet und gedeihen gut in allen warmen Ländern. Nun ist Deutschland aber kein warmes Land. Daher ist es hier zwingend notwendig, den Pflanzen einen Platz in... mehr

Gut dosiert: Hortensien brauchen häufig Wasser

Essen (dpa/tmn) - Für Hortensien darf es gerne eine häufige Wassergabe sein - die dann aber nicht zu heftig ausfallen sollte. Denn Staunässe verträgt die Pflanze nicht, erklärt das Blumenbüro in Essen. Aufpassen müssen Hobbygärtner außerdem, dass die Hortensie nicht dauerhaft der prallen Sonne... mehr

Umstrittene Chemikalie: Glyphosat richtig entsorgen

Berlin (dpa/tmn) - Glyphosat kommt nicht nur in der Landwirtschaft zum Einsatz - auch Hobbygärtner greifen mitunter zu dem Unkrautvernichtungsmittel. Viele dürfte es aber verunsichern, dass das Mittel im Verdacht steht, Krebs zu erregen. Hobbygärtner, die Produkte mit Glyphosat nicht länger... mehr

Anzeige
Anzeige

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Sicherer Surfen

So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Auf Schritt und Tritt werden Sie im Internet verfolgt. Und es sind nicht nur ausländische Geheimdienste, die ihre Daten möglichweise abgreifen. Auch Datensammler, die Werbeindustrie und soziale Netzwerke werfen ein Auge auf den arglosen Netznutzer. mehr 5

Geldtipps

Sondertilgung bei Baufinanzierungen - früh übt sich

Düsseldorf. Zwei Drittel aller Baukreditnehmer haben laut Interhyp die Möglichkeit vereinbart, Sondertilgungen durchführen zu können. Häuslebauer können damit einmal im Jahr außerplanmäßig einen Teil des Kredits zurückführen. Dafür ist meistens lediglich eine schriftliche Vorankündigung bei der... mehr

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Infografik

Das perfekte Passwort: Sicherheit in vier Schritten

Hacker haben nach Erkenntnissen des BSI 16 Millionen E-Mail-Konten geknackt. Sehen Sie hier, wie leicht sich die meisten Passwörter knacken lassen und wie Sie ein wirklich sicheres Schutzwort für Ihre Netz-Konten finden können. mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG