Angelaufenes Silber mit Zahnpasta putzen - dann glänzt es wieder. Foto: Daniel Karmann
Angelaufenes Silber mit Zahnpasta putzen - dann glänzt es wieder. Foto: Daniel Karmann

Angelaufenes Silber mit Zahnpasta putzen - dann glänzt es wieder. Foto: Daniel Karmann

dpa

Angelaufenes Silber mit Zahnpasta putzen - dann glänzt es wieder. Foto: Daniel Karmann

Berlin (dpa/tmn) - Besteck und Kerzenleuchter aus Silber laufen nach einer gewissen Zeit schwarz an. Dann muss man kein teures Reinigungsmittel kaufen. Einfache Zahnpasta tut es auch.

Zahnpasta bringt angelaufenes Silber nach der Reinigung wieder zum Glänzen. Zunächst werden Ringe, Löffel oder Serviettenhalter mit Alufolie in eine Schüssel gelegt, erläutert Matthias Müller von dem Annedore-Leber-Berufsbildungswerk in Berlin. Dazu kommen zwei Esslöffel Salz, Wasser wird aufgegossen. Je nach Verschmutzung dauert es zwei bis drei Minuten, bis durch eine chemische Reaktion das Silber wieder rein ist.

Anschließend sollte man die Stücke in frisches Wasser mit einem Spritzer Spülmittel geben. Erst dann kommt die Zahnpasta für Extra-Glanz ins Spiel: Einen Klecks auf ein Küchentuch oder einen Putzlappen geben und kräftig polieren, rät der angehende Hauswirtschafter Müller. Danach das Silber mit klarem Wasser abspülen und abtrocknen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer