Dekorationen werden im Garten immer wichtiger. Gerade praktische Gegenstände wie Vogelhäuschen und Pflanzkübel sind zum Hingucker geworden. Foto: Koelnmesse
Dekorationen werden im Garten immer wichtiger. Gerade praktische Gegenstände wie Vogelhäuschen und Pflanzkübel sind zum Hingucker geworden. Foto: Koelnmesse

Dekorationen werden im Garten immer wichtiger. Gerade praktische Gegenstände wie Vogelhäuschen und Pflanzkübel sind zum Hingucker geworden. Foto: Koelnmesse

Bunte Vogelhäuschen als Zierde: In der kommenden Gartensaison werden vor allem die kleinteiligen Accessoires im Garten wichtig. Foto: Koelnmesse GmbH

Chilirot gehört zu den Trendfarben bei den neuen Grills, hier von Barbecook. Foto: Koelnmesse GmbH

dpa, Bild 1 von 3

Dekorationen werden im Garten immer wichtiger. Gerade praktische Gegenstände wie Vogelhäuschen und Pflanzkübel sind zum Hingucker geworden. Foto: Koelnmesse

Köln (dpa/tmn) - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer: Während die Gartenmöbel bald für den Winter eingelagert werden, zeigt die Branche auf der Messe spoga+gafa in Köln die Trends für die warmen Monate in 2015.

Früher reichte eine Decke und eine umgedrehte leere Bierkiste als Tisch - heute wird luxuriös gepicknickt. Outdoorfans schleppen Poufs, Hocker und Sitze mit Rückenlehne in den Park, auf kleinen Tischen wird diniert. Dafür bietet der Handel im kommenden Jahr vermehrt Tischsysteme mit Ausziehvarianten und modularen Konzepten an. Das berichtet die Koelnmesse, Veranstalter der spoga+gafa (31. August bis 2. September). Auf der Messe in Köln stellt die Branche ihre Neuheiten für die Freiluftsaison 2015 vor.

Unter den faltbaren Stühlen fällt besonders einer auf: der Regiestuhl, wie man ihn vom Filmset kennt. Die Modelle haben ein einfaches Gestell, Rückenlehne und Sitz bestehen in der Regel aus einem gespannten Tuch. Auf den Markt kommen in der nächsten Saison hochwertige Varianten, etwa mit edlen Hölzern wie Teak und Fasern für den Außenbereich wie Batyline.

Wichtig werden vor allem die kleinteiligen Accessoires im Garten. Neben Figuren, Kissen für das Balkonsofa, Windlichtern und Vasen werden nun praktische Gegenstände zum Deko-Element: Vogelhäuschen sind knallbunt, Gartenschaufeln, Eimer und Sägen gemustert oder mit Sprüchen verziert. Auch Gummistiefel, Schürzen und Handschuhe werden farbig gestaltet.

Daneben finden sich unter den Gartenmöbeln viele Designs aus vergangenen Jahrzehnten wie Nierentische und Schaukelstühle. Neu sind überdachte Sitzgruppen, mit denen man hin- und herschaukeln kann. In einem integrierten Grill brutzelt derweil das Steak. Solche Sitzgruppen gibt es sonst etwa auf Autobahn-Raststätten oder in Parks.

Apropos grillen: Die Lieblingsbeschäftigung vieler im Sommer spornt die Branche zu immer neuen Produkten und Weiterentwicklungen an. Erste Grills ließen sie via App steuern, heißt es in dem Trendbericht der Koelnmesse. Für mehr Pep im Essen sollen Räucherhölzer mit dem Geschmack von Rotwein oder Whiskey sorgen.

Farblich gefragt seien bei Grills Chrome-Modelle sowie mattes Schwarz oder farbige Hingucker in Lila, Grün oder Chilirot. Angelehnt an die Picknickkörbe finden sich für das Barbecue im Park Gas-Modelle und Mini-Grills, zum Transport versteckt in einem Koffer.

Wer im nächsten Jahr als Trendsetter gelten möchte, sollte jetzt schon Gartenmöbel und Accessoires in der Farbe Lila kaufen. Diese wird 2015 in allen Varianten in den Kollektionen zu sehen sein. Daneben bleiben natürliche, gedeckte Töne wie Braun, Beige und Sand aktuell. Aber auch Pastellfarben sowie die Knallfarben der 70er Jahre seien in Mode, haben die Messeexperten herausgefunden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer