Köln (dpa/tmn) - Was bis vor kurzem lediglich dem Wohnzimmer vorbehalten war, hält jetzt auch Einzug in der Küche: Auf der Internationalen Möbelmesse gibt es Sideboards zu sehen, die nicht mehr auf dem Boden stehen.

Auf der LivingKitchen im Rahmen der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne in Köln (18. bis 23. Januar) sind vielfach in Hüft- oder Arbeitshöhe angebrachte Hängemöbel zu sehen. Der Hersteller Schüller zum Beispiel zeigt eine Kombination mit integrierter Spüle, die ohne Bodenberührung auskommt.

«Schwebende Elemente» macht Ursula Geismann, Sprecherin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, als einen neuen Trend in der Küchengestaltung aus. Diese sehen nicht nur luftig-locker aus, sondern seien auch praktisch: Sie erleichtern das Saubermachen unter dem Möbelstück.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer