Zucchiniröllchen mit Kürbisfüllung ist ein Gericht von Attila Hildmann. Der Autor mehrerer veganer Kochbücher hat inzwischen viele Anhänger. Foto: Tim Brakemeier
Zucchiniröllchen mit Kürbisfüllung ist ein Gericht von Attila Hildmann. Der Autor mehrerer veganer Kochbücher hat inzwischen viele Anhänger. Foto: Tim Brakemeier

Zucchiniröllchen mit Kürbisfüllung ist ein Gericht von Attila Hildmann. Der Autor mehrerer veganer Kochbücher hat inzwischen viele Anhänger. Foto: Tim Brakemeier

dpa

Zucchiniröllchen mit Kürbisfüllung ist ein Gericht von Attila Hildmann. Der Autor mehrerer veganer Kochbücher hat inzwischen viele Anhänger. Foto: Tim Brakemeier

Berlin (dpa) - Fleischskandale und Umweltbewusstsein haben in den letzten Jahren bei vielen zu einer vegetarischen Ernährung geführt. Doch laut einer Umfrage zeigen sich auch immer mehr Menschen offen für die vegane Küche.

Jeder elfte Erwachsene in Deutschland (neun Prozent) interessiert sich generell für die vegane Lebensweise. Das ergab eine Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Allerdings sind von den Befragten bisher nur zwei Prozent tatsächlich auch Veganer. Sie essen wie Vegetarier kein Fleisch oder Fisch, nehmen darüber hinaus aber auch keine Tierprodukte wie Milch, Honig und Eier zu sich.

«Noch ist der Anteil der Veganer in Deutschland gering, doch die Zahl wächst, und die vegane Lebensweise scheint einen Nerv zu treffen», sagte Studienleiterin Anja Wenke der Deutschen Presse-Agentur. «Neue Lebensmittelprodukte in den Kühlregalen, vegane Speisen in Restaurants sowie vegane Kochbücher und sogar Schuhe werden aktiv beworben. Alles Hinweise für einen ernstzunehmenden Trend.» 15 Prozent der Befragten gaben an, in den vergangenen zwei bis drei Monaten häufig Berichte über das Thema gelesen, gehört oder gesehen zu haben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer