Zahnseide richtig verwendet
Zahnseide entfernt Rückstände auch zwischen den Zähnen und kann so Karies vorbeugen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Zahnseide entfernt Rückstände auch zwischen den Zähnen und kann so Karies vorbeugen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

dpa

Zahnseide entfernt Rückstände auch zwischen den Zähnen und kann so Karies vorbeugen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Mainz (dpa/tmn) - Neben dem Zähneputzen ist es sinnvoll, die Zahnzwischenräume mit Zahnseide zu reinigen. «Mit Zahnseide zu fädeln ist eine gute Ergänzung», erklärt Thomas Wolf aus dem Bundesvorstand des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte. Allerdings erfordert die richtige Handhabung ein bisschen Übung.

- ein ausreichend langes Stück Zahnseide um die beiden Zeigefinger wickeln

- die Zahnzwischenräume mit vertikalen Bewegungen - also hoch und runter von der Zahnspitze bis zum Zahnfleisch - reinigen

- pro Zwischenraum immer beide angrenzenden Zähne reinigen, nicht nur einen

- für jeden Zwischenraum einen frischen Abschnitt der Zahnseide verwenden, da sonst Bakterien in den nächsten Zwischenraum transportiert werden können

- nach dem Fädeln den Mund gründlich ausspülen

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer