Selbst gemachter Joghurt
Joghurt ist in schneller selbst gemacht. Foto: Kai Remmers/dpa/tmn

Joghurt ist in schneller selbst gemacht. Foto: Kai Remmers/dpa/tmn

dpa

Joghurt ist in schneller selbst gemacht. Foto: Kai Remmers/dpa/tmn

Hamburg (dpa/tmn) - Milch, Joghurtkulturen und ein Küchengerät: Mehr braucht es nicht, um Joghurt selbst zu machen. Der selbst hergestellte Joghurt hält sich im Kühlschrank bis zu sieben Tagen, berichtet die Zeitschrift «Essen & Trinken» (Ausgabe 4/2017).

Für die Zubereitung eignen sich sowohl H-Milch als auch Frischmilch. Wer H-Milch nimmt, erhitzt sie auf 35 bis 40 Grad, dann die Joghurtkulturen mit dem Schneebesen einrühren. Die Milch dann in Gläser füllen und den Joghurtbereiter anstellen. Wichtig: Das Gerät sollte nun nicht mehr bewegt werden.

Wer Vollmilch nimmt, erhitzt sie erst auf 90 Grad und lässt sie dann auf 35 bis 40 Grad herunterkühlen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer