Rote Zwiebel
Milde Schärfe und süßlicher Geschmack: Die rote Zwiebel eignet sich für Salate, Marinaden und Suppen. Foto: Andrea Warnecke

Milde Schärfe und süßlicher Geschmack: Die rote Zwiebel eignet sich für Salate, Marinaden und Suppen. Foto: Andrea Warnecke

dpa

Milde Schärfe und süßlicher Geschmack: Die rote Zwiebel eignet sich für Salate, Marinaden und Suppen. Foto: Andrea Warnecke

Bonn (dpa/tmn) - Wer Salat, Suppen und Co. geschmacklich aufpeppen will, kann diese mit einer roten Zwiebel verfeinern. Die milde Schärfe der buntern Schalotte ist nicht zu pikant und sorgt für mehr Würze.

Die rote Zwiebel hat eine milde Schärfe und einen leicht süßlichen Geschmack. Dadurch eignet sie sich für Salate sowie Marinaden, Soßen und Suppen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin. Die braune Haushaltszwiebel passe zu Soßen für Fleisch, Fisch und kräftigem Gemüse. Außerdem schmecke sie gut in Quiche und Omelett.

Die würzige Schalotte ist nicht sehr scharf, sie passt daher gut zu feinen Soßen und in die kalte Küche. Die Wurzeln der Frühlingszwiebel verwenden Hobbyköche in Salaten, Dips und an Gemüse aus dem Wok. Die große Gemüsezwiebel ist milde, das passt gut zu Hackfleisch, Käse oder Couscous. Und die weiße Zwiebel, die man allerdings eher selten im Handel findet, verfeinert Marinaden und helle Soßen. Sie schmeckt süßlich und mild.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer