So sollte er idealerweise aussehen
So sollte er idealerweise aussehen: Bei richtiger Backtemperatur sackt der Quarkkuchen nicht zusammen. Foto: Wolfgang Kumm

So sollte er idealerweise aussehen: Bei richtiger Backtemperatur sackt der Quarkkuchen nicht zusammen. Foto: Wolfgang Kumm

dpa

So sollte er idealerweise aussehen: Bei richtiger Backtemperatur sackt der Quarkkuchen nicht zusammen. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin (dpa/tmn) - Quarkkuchen ist eine feine Sache - im wahrsten Sinne des Wortes. Daher verträgt er beim Backen auch nur mildere Temperaturen.

Damit ein Quarkkuchen nicht zusammensackt, wenn er aus dem Ofen kommt, darf die Backtemperatur nicht zu hoch sein. «Quarkkuchen sollte nicht mit hoher Hitze gebacken, sondern eher nur getrocknet werden», sagt Monika Wittkowski vom DHB - Netzwerk Haushalt. Darum backe man ihn möglichst mit reduzierter Hitze. «Dadurch verhindert man, dass die Quarkmasse zu hoch geht, und so kann sie auch nicht zusammenfallen.» Ein wenig sacke der Kuchen aber immer ab.

Ob der Kuchen einen Teigboden hat oder nicht, wirkt sich nicht auf das Zusammensacken aus. Der Boden sollte aber immer goldgelb vorgebacken werden. Wittkowski empfiehlt außerdem, dass die Form möglichst einen hohen Rand hat, damit die Quarkmasse nicht hinausquillt. Dann bleibe der Kuchen schön in der Form.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer