Ein Spaziergang in der Mittagspause
Ein Spaziergang in der Mittagspause sorgt bereits für mehr Bewegung im Alltag. (Foto: Tim Brakemeier)

Ein Spaziergang in der Mittagspause sorgt bereits für mehr Bewegung im Alltag. (Foto: Tim Brakemeier)

dpa

Ein Spaziergang in der Mittagspause sorgt bereits für mehr Bewegung im Alltag. (Foto: Tim Brakemeier)

Bonn (dpa/tmn) - Um sich im Alltag mehr zu bewegen, ist nicht unbedingt ein riesiges Sportprogramm nötig. Erhard Hackler vom Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz erklärt, wie man mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielen kann.

Sich mehr bewegen - das nehmen sich viele vor. Dabei helfen bereits kleine Dinge. Es bringt schon viel, jeden Tag häufiger zu Fuß zu gehen, erklärt Erhard Hackler. Er rät, auf dem Weg zum Büro oder nach Feierabend eine Haltestelle früher aus Bus oder Bahn zu steigen und den restlichen Weg zu laufen.

Auch in der Mittagspause oder nach dem Abendessen sollte ein Spaziergang eingeplant werden. Hackler empfiehlt außerdem, im Büro bei Kollegen persönlich vorbeizugehen, statt sie anzurufen. Schritt für Schritt komme so mehr Bewegung ins Leben. Täglich sollte jeder Erwachsene rund 10 000 Schritte gehen, erläutert Hackler. Ein Schrittzähler könne helfen, das eigene Pensum einzuschätzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer