Gutes Konditionstraining für den Skiurlaub: Mountainbiken und Joggen festigen die Grundausdauer. (Foto: Marc Tirl)
Gutes Konditionstraining für den Skiurlaub: Mountainbiken und Joggen festigen die Grundausdauer. (Foto: Marc Tirl)

Gutes Konditionstraining für den Skiurlaub: Mountainbiken und Joggen festigen die Grundausdauer. (Foto: Marc Tirl)

dpa

Gutes Konditionstraining für den Skiurlaub: Mountainbiken und Joggen festigen die Grundausdauer. (Foto: Marc Tirl)

München (dpa/tmn) - Für viele bleibt neben Büro und Familie wenig Zeit für Sport - im Winter soll es trotzdem auf die Skipiste gehen. Davor ist ein leichtes Training sinnvoll: erst für die Kondition, dann für die Kraft. Ein Fitness-Studio braucht es dafür nicht.

«Mit Joggen, Mountainbiken oder Schwimmen können Sie die Grundausdauer festigen», sagt Andreas König vom Deutschen Skiverband (DSV) in München. Einige Wochen vor dem Urlaub gehe es darum, die Kondition für das Skilaufen auf Trab zu bringen - «einfach damit Sie genug Puste haben.» Rückt der Urlaub näher, sollte der Schwerpunkt vom Ausdauer- auf das Krafttraining verlegt werden.

Oberschenkel, Knie und Rücken - dort liegen König zufolge wichtige Muskeln, die ein Skifahrer vor dem Urlaub trainieren sollte. «Sie müssen mit den Beinen den Schnee verdrängen und die Belastung abfangen.» Der Rücken leiste statische Haltearbeit. Dank Kniebeugen, Liegestützen und Sit-ups brauche es für das Training von Beinen und Oberkörper meist kein Fitness-Studio. «Das kann man auch alles zu Hause machen.»

Neben Ausdauer und Kraft zählt beim Skifahren vor allem die Koordination der Bewegungen. «Um das zu trainieren, eignet sich zum Beispiel Tennis - oder auch Slacklining.» Einfacher geht es in den eigenen vier Wänden: Einfach auf ein Bein stellen und die Augen schließen oder über ein Seil auf dem Boden balancieren, sagt König. Kraft, Ausdauer und Koordination lassen sich auch gemeinsam trainieren, etwa mit Kniebeugen auf einem Bein. «Da können Sie Ihrem Erfindergeist freien Lauf lassen.»

König empfiehlt außerdem, sich nicht allein für den Winterurlaub fit zu machen, sondern in der Gruppe zu trainieren. «Selbst den eigenen Schweinehund zu überwinden, ist nicht jedermanns Sache. Zusammen mit anderen fällt das leichter.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer