Bonn (dpa/tmn) - Getrocknete Datteln halten sich bis zu einem Jahr. Verbraucher sollten sie dazu kühl, trocken und luftig aufbewahren. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin.

Wer lieber frische Früchte mag, wird derzeit noch in manchem Bioladen oder Feinkostgeschäft fündig. Frische Datteln sind saftiger und nicht so süß wie getrocknete.

Das Obst eignet sich für süße wie für herzhafte Speisen. So machen sich Datteln dem aid zufolge gut im Obstsalat oder als Gebäckzutat. Eine klassische, herzhafte Vorspeise sind Datteln im Speckmantel, die sich mit wenigen Handgriffen zubereiten lässt. Getrocknete Früchte ohne Kern werden dafür mit Speck umwickelt, mit einer Marinade aus Olivenöl und zerstoßenem Knoblauch beträufelt und im Ofen oder auf dem Grill knusprig gebraten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer