Büren (dpa/tmn) - Die Schuhe vom Bruder oder von der Cousine auftragen - das ist praktisch, aber nicht immer gesund. In der Regel sollten Schuhe lieber neu gekauft und nicht von Bekannten übernommen werden, raten Experten.

«Nachgetragenes Schuhwerk» habe sich schon zu sehr an den Fuß des Vorgängers angepasst, erläutert Andreas Sanders vom Deutschen Podologen Verband in Büren bei Paderborn. Solche «ausgelatschten» Schuhe böten nicht mehr die notwendige Stabilität. Ist allerdings nur das Fußbett eines abgelegten Schuhs ausgetreten, könne ein neuer Besitzer dieses auch ersetzen lassen - und den Schuh dann weitertragen. Podologen sind Spezialisten, die sich um die Gesundheit von Füßen kümmern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer