Makrelen und Lachs
Makrelen (Scomber scombrus) enthalten wie Lachs viel Vitamin D - das ist wichtig für die Bildung und die Stabilität der menschlichen Knochen. Foto: Kai Remmers

Makrelen (Scomber scombrus) enthalten wie Lachs viel Vitamin D - das ist wichtig für die Bildung und die Stabilität der menschlichen Knochen. Foto: Kai Remmers

dpa

Makrelen (Scomber scombrus) enthalten wie Lachs viel Vitamin D - das ist wichtig für die Bildung und die Stabilität der menschlichen Knochen. Foto: Kai Remmers

Köln (dpa/tmn) - Hering, Lachs oder Makrele: Diese Fisch sind zwar sehr fett, aber sie enthalten auch lebenswichtiges Vitamin D. Vor allem im Winter sollten Verbraucher auf eine ausreichende Zufuhr achten.

Gerade in den Wintermonaten sollte fetter Fisch vermehrt auf dem Speiseplan stehen. Dies rät die Lebensmittel-Expertin Melanie Bauermann vom TÜV Rheinland. Denn der Körper bekomme im Winter nicht genug UV-B-Strahlung von der Sonne, um selbst das Vitamin zu bilden. Bauermann empfiehlt aber dennoch, auch im Winter ins Freie zu gehen, um Sonne zu tanken. Dabei sollten Jacken- und Pulliärmel aufgekrempelt werden, wenn es nicht zu kalt ist, um etwas von der Strahlung auf die Haut gelangen zu lassen. Vitamin D trägt vor allem zum Knochenaufbau bei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer