Gegen schmerzende Finger können Betroffene mit einfachen Übungen vorgehen. Foto: Britta Pedersen
Gegen schmerzende Finger können Betroffene mit einfachen Übungen vorgehen. Foto: Britta Pedersen

Gegen schmerzende Finger können Betroffene mit einfachen Übungen vorgehen. Foto: Britta Pedersen

dpa

Gegen schmerzende Finger können Betroffene mit einfachen Übungen vorgehen. Foto: Britta Pedersen

Baierbrunn (dpa/tmn) - Schmerzende Finger, hässliche Knubbel, steife Gelenke - Arthrose in den Händen schränkt Betroffene stark ein. Schon bei den ersten Anzeichen sollten Betroffene gegensteuern, rät die «Apotheken Umschau» (Ausgabe A1/17).

Das geht zum Beispiel mit diesen einfachen Fingergymnastik-Übungen:

Karussell: Zwei Tischtennisbälle in die Hand nehmen und sie auf der geöffneten Handfläche umeinander kreisen lassen - dann die Richtung wechseln. Die Übung dauert drei Minuten pro Kreisrichtung. Danach folgt die andere Hand.

Schraube: Einen Tennisball zwischen Finger- und Daumenspitzen beider Hände halten. Dann so tun, als schraube man eine Dose auf und wieder zu. Zehn Mal wiederholen.

Krönchen: Einen Tennisball auf den Fingerspitzen einer Hand balancieren und dabei langsam drehen. Nach drei Minuten die Richtung wechseln.

Krokodil: Einen kleinen Gummiball zwischen den ausgestreckten Fingern und dem Daumen halten. Dann den Ball in Richtung Handfläche und wieder zurück rollen. Acht bis zehn Mal wiederholen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer