Menschen, die einige Zeit Diät halten, müssen eine Partyeinladung nicht ausschlagen. Von Alkohol sollten sie sich dann jedoch eher fernhalten - von der Tanzfläche nicht. Foto: Jens Kalaene
Menschen, die einige Zeit Diät halten, müssen eine Partyeinladung nicht ausschlagen. Von Alkohol sollten sie sich dann jedoch eher fernhalten - von der Tanzfläche nicht. Foto: Jens Kalaene

Menschen, die einige Zeit Diät halten, müssen eine Partyeinladung nicht ausschlagen. Von Alkohol sollten sie sich dann jedoch eher fernhalten - von der Tanzfläche nicht. Foto: Jens Kalaene

dpa

Menschen, die einige Zeit Diät halten, müssen eine Partyeinladung nicht ausschlagen. Von Alkohol sollten sie sich dann jedoch eher fernhalten - von der Tanzfläche nicht. Foto: Jens Kalaene

Düsseldorf (dpa/tmn) - Gerade sind die ersten Pfunde gepurzelt, man hält sich wacker an den neuen, gesunden Speiseplan. Aber dann wird man zu einer Party eingeladen und sieht all die guten Vorsätze den Bach runtergehen.

Absagen braucht man aber nicht, betont die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Feten steigern die Laune, und wer gut drauf ist, nimmt leichter ab. Wer vor- und hinterher etwas leichter isst als sonst, kann so das Festessen kompensieren.

Außerdem kann man auch auf der Feier selbst ein bisschen auf die guten Vorsätze achten: Etwa am Buffet einen kleinen Teller nehmen, langsam essen, nur auf das Leckerste konzentrieren und vor allem möglichst wenig Alkohol trinken. Dabei hilft: Das Weinglas nicht leer trinken - dann wird nicht so leicht nachgeschenkt. Und nicht zuletzt lässt Tanzen die Pfunde purzeln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer