Schimmel verschlimmert Allergie
Schimmelpilzsporen können Haut und Schleimhäute reizen und zu einer laufenden Nase und tränenden Augen führen. Foto: Daniel Reinhardt

Schimmelpilzsporen können Haut und Schleimhäute reizen und zu einer laufenden Nase und tränenden Augen führen. Foto: Daniel Reinhardt

dpa

Schimmelpilzsporen können Haut und Schleimhäute reizen und zu einer laufenden Nase und tränenden Augen führen. Foto: Daniel Reinhardt

Heidenheim (dpa/tmn) - Allergiker sollten von Schimmel befallene Räume keinesfalls selbst sanieren, sondern das Profis überlassen. Sonst können sich die Beschwerden verschlimmern.

Allergiker sollten verschimmelte Räume nicht selbst sanieren. Darauf weisen die Lungenärzte vom Bundesverband der Pneumologen (BdP) in Heidenheim hin. Denn die Schimmelpilzsporen könnten ihre Haut und Schleimhäute reizen und zu einer laufenden Nase und tränenden Augen führen. Auch Husten aufgrund asthmatischer Beschwerden sei durch die Sporen möglich. In sehr hoher Konzentration könnten sie auch gesunden Menschen zu schaffen machen. Nach Hochwasser oder einem Rohrbruch kann ein muffiger Geruch in Räumen auf Schimmel hinweisen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer