Stuttgart (dpa) - Heizdecke statt Hauptgewinn: Die Glücksspirale hat vor Betrügern gewarnt, die in ihrem Namen Kasse machen wollen. Es seien Briefe mit dem Logo der Lotterie aufgetaucht, in denen die Empfänger zur Gewinnübergabe auf eine Ausflugsfahrt eingeladen wurden.

Wie die Glücksspirale am Freitag (21. Januar) mitteilte, handele es sich aber um Kaffeefahrten, bei denen die Teilnehmer zum Kauf völlig überteuerter Waren gedrängt werden. Zu erkennen seien die Briefe an einer Postfachadresse und fehlenden Telefonnummern für Rückfragen. Bei Gewinnen in Höhe von 10 000 Euro überweise die Glücksspirale direkt das Geld auf das Konto des Lotteriespielers.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer