Berlin (dpa/tmn) - Lebensversicherungen sind für die Altersvorsorge nur als Ergänzung sinnvoll. Verbraucher sollten zunächst an die staatlich geförderte Riester-Rente denken, rät die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift «Finanztest».

Für Arbeitnehmer könne auch eine Betriebsrente interessant sein. Gute Renditen gehörten bei den Lebensversicherungen der Vergangenheit an, urteilen die Tester. Viele Versicherer hätten angekündigt, die Zinssätze für die Überschussbeteiligung zu verringern, und auch der staatlich festgelegte Garantiezins werde vermutlich sinken. Versicherte mit älteren Verträgen sollten diese allerdings nicht kündigen: Die damals geltenden Zinssätze seien den Kunden bis zum Ende der Laufzeit sicher.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer