Unterlagen zur Sozialwahl
Mit den normalen Wahlunterlagen zur Sozialwahl können Sehbehinderte nur wenig anfangen. Für sie gibt daher Wahlschablonen mit Braille-Schrift. Foto: Arno Burgi/dpa

Mit den normalen Wahlunterlagen zur Sozialwahl können Sehbehinderte nur wenig anfangen. Für sie gibt daher Wahlschablonen mit Braille-Schrift. Foto: Arno Burgi/dpa

dpa

Mit den normalen Wahlunterlagen zur Sozialwahl können Sehbehinderte nur wenig anfangen. Für sie gibt daher Wahlschablonen mit Braille-Schrift. Foto: Arno Burgi/dpa

Berlin (dpa/tmn) - An der Sozialwahl können auch Menschen mit Sehbehinderungen oder Leseschwierigkeiten teilnehmen. Darauf macht die Rentenversicherung Bund in Berlin aufmerksam.

Ihnen werden dazu Wahlschablonen mit Braille-Schrift und Hör-CDs angeboten, die den Inhalt des Stimmzettels, der Selbstdarstellungen der zur Wahl stehenden Listen sowie eine Anleitung zur Handhabung der Wahlschablone beschreiben. Angefordert werden können die Unterlagen telefonisch über die kostenlose Hotline 0800/31 05 2017.

Bei der Sozialwahl werden die Mitglieder der Vertreterversammlung gewählt. Die Versammlungen entscheiden über die wichtigen Fragen bei der Rentenversicherung, wie beispielsweise den Haushalt. Die gewählten Mitglieder kontrollieren auch die Verwaltung, etwa ob die Beiträge ordnungsgemäß verwendet wurden, und legen fest, wie sich die Rentenversicherung organisatorisch aufstellt. Die Sozialwahl ist eine reine Briefwahl.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer