Geldvermögen auf Rekordstand
Das private Geldvermögen der Deutschen steigt auf Rekordniveau.

Das private Geldvermögen der Deutschen steigt auf Rekordniveau.

dpa

Das private Geldvermögen der Deutschen steigt auf Rekordniveau.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutschen haben so viel Geld wie nie. Die Deutsche Bundesbank spricht von fast 5 Billionen Euro. Das sind 154 Milliarden Euro mehr als ein Jahr zuvor.

Das private Geldvermögen der Deutschen steigt auf Rekordniveau. Wegen hoher Zuflüsse und kräftiger Kursgewinne hatten die Privathaushalte in Deutschland Ende 2010 ein Geldvermögen in Form von Bargeld, Bankeinlagen oder Aktien im Rekordwert von 4,933 Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Dienstag (17. Mai) in Frankfurt mitteilte. Dies sind 154 Milliarden Euro mehr als ein Jahr zuvor. Auch das Plus fiel deutlich größer aus als zuletzt und erreichte ein Niveau wie zuletzt während des Wiedervereinigungsbooms.

Die Notenbank sieht Gründe für die kräftigen Zuwächse des privaten Geldvermögens in der rasanten Konjunkturerholung und der unerwartet stabilen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Dadurch seien sie verfügbaren Einkommen deutlich gestiegen. Sachwerte wie Immobilien sind in der Statistik nicht enthalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer