Kunden sollten genau hinsehen: Wird ein Produkt am Aktionsstand zum Sonderpreis angeboten, darf es im Regal nicht teurer sein - es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen.
Kunden sollten genau hinsehen: Wird ein Produkt am Aktionsstand zum Sonderpreis angeboten, darf es im Regal nicht teurer sein - es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen.

Kunden sollten genau hinsehen: Wird ein Produkt am Aktionsstand zum Sonderpreis angeboten, darf es im Regal nicht teurer sein - es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen.

dpa

Kunden sollten genau hinsehen: Wird ein Produkt am Aktionsstand zum Sonderpreis angeboten, darf es im Regal nicht teurer sein - es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Kunden sollten die Preise im Supermarkt genau vergleichen. Immer wieder komme es vor, dass identische Waren im selben Laden unterschiedlich viel kosteten, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Das sei aber nicht rechtens.

Wird ein Produkt etwa an einem Aktionsstand im Supermarkt zum Sonderpreis angeboten, darf es im Regal nicht teurer sein - es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen. Umgekehrt bedeutet das, dass Ware von Sonderstapeln nicht immer günstiger als Ware aus dem Regal ist, wie die Verbraucherschützer in Düsseldorf erklären. Auch bei solchen Aktionsangeboten lohne sich daher, die Preise im Geschäft zu vergleichen.

In einer Stichprobe von 23 Bio- und Supermärkten ermittelten die Verbraucherschützer in Nordrhein-Westfalen, dass in jedem fünften Geschäft identische Produkte zu unterschiedlichen Preisen angeboten wurden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer