Spaziergang mit Hunden
Spaziergänge mit dem Hund halten fit: Schon 10 bis 20 Minuten Bewegung am Tag reichen Senioren, um mobil zu bleiben. Wer sich gut fühlt, darf sich auch mehr zumuten. Foto: Jochen Lübke

Spaziergänge mit dem Hund halten fit: Schon 10 bis 20 Minuten Bewegung am Tag reichen Senioren, um mobil zu bleiben. Wer sich gut fühlt, darf sich auch mehr zumuten. Foto: Jochen Lübke

dpa

Spaziergänge mit dem Hund halten fit: Schon 10 bis 20 Minuten Bewegung am Tag reichen Senioren, um mobil zu bleiben. Wer sich gut fühlt, darf sich auch mehr zumuten. Foto: Jochen Lübke

Stuttgart (dpa/tmn) - Auch wenn es im Winter weniger Spaß macht als im Sommer: Senioren sollten auch in der kalten Jahreszeit eine tägliche Portion Bewegung einplanen.

Bei eisigen Temperaturen fällt es oft schwer, sich zum Sport aufzuraffen. Ältere Menschen sollten aber nicht gänzlich auf Bewegung verzichten, sondern sie lieber in kleine Einheiten aufteilen: «10 bis 20 Minuten Bewegung bei moderater Intensität reichen aus», erklärt Prof. Wolfgang Schlicht vom Lehrstuhl für Sport- und Bewegungswissenschaft an der Uni Stuttgart. Unter moderater Intensität sei zum Beispiel Spazierengehen zu verstehen. Um Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes vorzubeugen, sollten Ältere auf 150 Minuten in der Woche kommen. Wer sich fit fühlt, darf sich gerne mehr zumuten: «Nach oben gibt es keine Grenze.»

Leiden Senioren unter einer Herz- oder Lungenkrankheit, sollten sie das leichte Sportprogramm mit ihrem Arzt absprechen. Allerdings gebe es nur wenige Erkrankungen, bei denen man Älteren völlig von Bewegung abrate, erläutert Prof. Schlicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer