Kitsch oder Romantik? Den Valentinstag stellt sich jeder anders vor. (Foto: Patrick Pleul)
Kitsch oder Romantik? Den Valentinstag stellt sich jeder anders vor. (Foto: Patrick Pleul)

Kitsch oder Romantik? Den Valentinstag stellt sich jeder anders vor. (Foto: Patrick Pleul)

dpa

Kitsch oder Romantik? Den Valentinstag stellt sich jeder anders vor. (Foto: Patrick Pleul)

Essen (dpa/tmn) - Für manche ist der Valentinstag eine Herzensangelegenheit, für andere alberner Kitsch. Deshalb sollten frisch verliebte Paare vorher über ihre Erwartungen sprechen, rät der Psychologe Rüdiger Wacker aus Essen.

Frisch Verliebte sollten über den Valentinstag sprechen. Sie könnte ihn zum Beispiel fragen: Was stellst du dir vor? Sollen wir etwas Besonderes planen? Wie wichtig ist dir das? Wird der Tag auf diese Weise geplant, ist das vielleicht nicht so romantisch. «Das ist aber besser, als wenn es am Valentinstag zu Enttäuschungen kommt.»

Viele Partner fragen sich auch, welches Geschenk zum Valentinstag angemessen ist. «Entweder ich plane die große Überraschung oder ich gehe den kleinen Weg und rede mit dem anderen vorher darüber», sagt der Paartherapeut. Letzteres hilft, falsche Erwartungen zu vermeiden. Das empfiehlt sich vor allem, wenn man die Vorstellungen des anderen noch nicht so gut kennt. «Ich sollte auf jeden Fall von Herzen schenken und nicht aus Angst, etwas falsch zu machen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer