Wenn der Mann nicht zuhört
Typisch in vielen Partnerschaften: Die Frau glaubt, ihr Mann höre ihr nicht richtig zu.

Typisch in vielen Partnerschaften: Die Frau glaubt, ihr Mann höre ihr nicht richtig zu.

dpa

Typisch in vielen Partnerschaften: Die Frau glaubt, ihr Mann höre ihr nicht richtig zu.

Berlin (dpa/tmn) - Vor allem Frauen haben oft das Gefühl, dass ihr Partner ihnen nicht zuhört. Auf ihre Probleme im Alltag oder bei der Arbeit geht er nur kurz ein. Wie soll man damit umgehen?

«Oft beendet der Mann das Gespräch, indem er einfache Ratschläge gibt oder die Frau aufmuntert. Denn Männer handeln, wollen aktiv sein und können nicht zuhören», sagt Wolfgang Krüger, Psychotherapeut in Berlin. Frauen hätten hingegen das Bedürfnis, sich auszutauschen.

Um die Situation zu verändern, müssten Frauen immer wieder deutlich machen: «Es ist mir wichtig, dass Du mir zuhörst. Deine Zuwendung tut mir gut.» Dabei kommt es auf den Ton an: «Sie müssen dies Ihrem Partner vermitteln, ohne ständig Vorwürfe zu machen. Sonst mauert er», erklärt Krüger, der sich auf Partnerschaftsprobleme spezialisiert hat.

Literatur:

Krüger, Wolfgang: Das Geheimnis der Treue. Paare zwischen Versuchung und Vertrauen, Kreutz, 180 Seiten, 14,95 Euro, ISBN-13 978-3783134131

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer