Die «Durchblicker» führen Kinder und Jugendliche durch das Online-Angebot. (Foto: bmelv-durchblicker.de)
Die «Durchblicker» führen Kinder und Jugendliche durch das Online-Angebot. (Foto: bmelv-durchblicker.de)

Die «Durchblicker» führen Kinder und Jugendliche durch das Online-Angebot. (Foto: bmelv-durchblicker.de)

dpa

Die «Durchblicker» führen Kinder und Jugendliche durch das Online-Angebot. (Foto: bmelv-durchblicker.de)

Berlin (dpa/tmn) - Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat eine eigene Internetseite für Kinder und Jugendliche gestartet. Dort geht es unter anderem ums Taschengeld.

Das Verbraucherschutzministerium gibt unter www.bmelv-durchblicker.de zum Beispiel Tipps für Kinder rund um Handy, Taschengeld, Internet oder Sparkonto, teilte das Ministerium mit. Die meisten Kinder und Jugendlichen seien heute schon früh Konsumenten. Deshalb müssten sie entsprechend früh lernen, sich als Verbraucher kompetent zu verhalten. Durch die Angebote der Homepage führen die vier «Durchblicker» Anna, Tarik, Luzy und Paul.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer