Liebesbotschaften sollten am «Tag der Verliebten» auch nur diesen vorbehalten bleiben.
Liebesbotschaften sollten am «Tag der Verliebten» auch nur diesen vorbehalten bleiben.

Liebesbotschaften sollten am «Tag der Verliebten» auch nur diesen vorbehalten bleiben.

dpa

Liebesbotschaften sollten am «Tag der Verliebten» auch nur diesen vorbehalten bleiben.

Schwäbisch Gmünd (dpa/tmn) - Der Valentinstag am 14. Februar ist der Tag der Verliebten - und auch nur für Paare reserviert. Herzliche Grüße an andere liebe Menschen sind an diesem Tag eher unangebracht.

Ein Vater etwa habe andere Möglichkeiten, seiner Tochter eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen als just am 14. Februar, erläutert Susanne Helbach-Grosser von der Vereinigung Etikette Trainer International. «Der Valentinstag ist der traditionelle Tag der Verliebten.» Und die sollten Vorrang haben.

Der Tag diene dazu, der Wertschätzung und dem Wunsch nach Erhalt einer Liebesbeziehung Ausdruck zu verleihen, erläutert Helbach-Grosser. «Das gilt nicht nur für frisch Verliebte, sondern zum Beispiel auch für schon lange verheiratete Paare.» Denn die Botschaft sei immer die gleiche: Am «Tag der Herzen» lautet sie stets «Ich liebe Dich» - eine gute Gelegenheit also, der Frau oder dem Mann seines Herzens Aufmerksamkeit zu schenken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer