Kita, Krippe, Krabbelstube
Kita, Krippe, Krabbelstube: In den ostdeutschen Bundesländern werden diese Betreuungsangebote viel früher in Anspruch genommen.

Kita, Krippe, Krabbelstube: In den ostdeutschen Bundesländern werden diese Betreuungsangebote viel früher in Anspruch genommen.

dpa

Kita, Krippe, Krabbelstube: In den ostdeutschen Bundesländern werden diese Betreuungsangebote viel früher in Anspruch genommen.

Wiesbaden (dpa) - Eltern im Osten nehmen viel früher ein Angebot zur Betreuung ihrer Kleinkinder in Anspruch als im Westen. In 64 der 86 Kreise in den neuen Ländern spielt und lernt schon mindestens jedes zweite Einjährige in einer Kita, Krippe oder Krabbelstube.

In den alten Ländern liegt diese Quote in 212 der 325 Kreise unter 15 Prozent. In Berlin wird fast jedes zweite ein Jahr alte Kind auch in einer Tageseinrichtung betreut. Dies teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Basis für die Daten war der Stand im März 2010.

Die höchsten Betreuungsquoten melden drei Kreise in Sachsen-Anhalt. Der Kreis Jerichower-Land ist dabei mit fast 81 Prozent bundesweit Spitzenreiter. Im Westen liegen die Städte Heidelberg (fast 41 Prozent) und Hamburg (knapp 33 Prozent) vorn. In Sachsen-Anhalt haben Jungen und Mädchen von Geburt an einen Rechtsanspruch auf eine Tagesbetreuung. Bundesweit gilt dies erst ab drei Jahren - mit Beginn des Kindergartenjahres 2013/2014 ab einem Jahr.

Bei den Zweijährigen liegt die Betreuungsquote in allen ostdeutschen Kreisen und kreisfreien Städten über 50 Prozent, im Westen nur in knapp zehn Prozent aller Kreise.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer