Bonn (dpa/tmn) - Mit einem eigenen Tierschutzprojekt können sich Jugendliche an einem bundesweiten Wettbewerb beteiligen. Die Arbeiten sollten sich mit Themen wie Heimtierhaltung, Landwirtschaft, Wildtier - und Artenschutz oder Tierversuchen befassen.

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 8 bis 20 Jahren als Schulklasse oder Gruppe mit mindestens sechs Teilnehmern. Die Arbeiten werden noch bis 31. Mai dieses Jahres angenommen. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund in Bonn hin, der den Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis auch vergibt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer