Nicht immer Geschenke mitbringen
Großeltern müssen nicht immer Geschenke mitbringen. Gemeinsam Zeit zu verbringen, ist viel wichtiger. Foto: Carmen Jaspersen

Großeltern müssen nicht immer Geschenke mitbringen. Gemeinsam Zeit zu verbringen, ist viel wichtiger. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Großeltern müssen nicht immer Geschenke mitbringen. Gemeinsam Zeit zu verbringen, ist viel wichtiger. Foto: Carmen Jaspersen

Coburg (dpa/tmn) - In manchen Familien hat es sich geradezu eingebürgert: Kommen Oma und Opa zu Besuch, bringen sie ein kleines Geschenk mit. Das sei im Prinzip in Ordnung, sagt der Psychologe und Ratgeberautor Hans Berwanger.

Um Süßigkeiten sollte es sich aber nicht handeln. Es sei besser, man bringt etwas Bleibendes mit, gerade wenn man die Enkel nicht so oft sieht.

Notwendig sei ein Mitbringsel aber ganz und gar nicht, sagt Berwanger: «Oma und Opa sind selbst ein Geschenk für Enkel.» Sind sie einmal da, bringen sie idealerweise das Kostbarste überhaupt mit: Zeit zum Spielen, Herumtoben, Basteln oder Kuscheln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer