Cocktails für die Hochzeit
Statt klassisch Sekt als Willkommensdrink auszuschenken, kann das Brautpaar auch einen schicken Cocktail mixen lassen. Foto: Bernd Wüstneck/ZB

Statt klassisch Sekt als Willkommensdrink auszuschenken, kann das Brautpaar auch einen schicken Cocktail mixen lassen. Foto: Bernd Wüstneck/ZB

dpa

Statt klassisch Sekt als Willkommensdrink auszuschenken, kann das Brautpaar auch einen schicken Cocktail mixen lassen. Foto: Bernd Wüstneck/ZB

Berlin (dpa/tmn) - Die eigene Hochzeit soll ein ganz besonderes Event werden und sich von dem, was alle machen, möglichst abheben. Statt ganz klassisch Sekt oder Champagner zum Anstoßen zu servieren, können Experimentierfreudige den Aperitif ruhig etwas aufpeppen.

Deniz Dallar, Barmanager der «La Banca Bar» im «Rocco Forte Hotel de Rome» in Berlin, empfiehlt zum Beispiel den «Touch the sky». Dazu schneidet man frische Erdbeeren klein und gibt sie ins Glas. Anschließend kommen 4 cl Wermut hinzu. Dallar verwendet am liebsten Belsazar Vermouth. Dann wird das Ganze mit Champagner aufgegossen.

Eine Alternative ist der «Solito Drink», bestehend aus 4 cl Passionsfruchtnektar und 1 cl Vanillesirup. Auch dieser Cocktail wird mit Champagner aufgefüllt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer