Babysitz richtig befestigen
Hinten rechts und am besten entgegengesetzt der Fahrtrichtung: So sollte der Babysitz im Auto befestigt werden.

Hinten rechts und am besten entgegengesetzt der Fahrtrichtung: So sollte der Babysitz im Auto befestigt werden.

Volvo/dpa/tmn

Hinten rechts und am besten entgegengesetzt der Fahrtrichtung: So sollte der Babysitz im Auto befestigt werden.

München (dpa/tmn) - Ein Babysitz wird im Auto am besten hinten rechts befestigt. Dort lässt sich der Nachwuchs gefahrlos vom Gehweg aus im Wagen unterbringen, und er lenkt den Fahrer unterwegs nicht ab, erläutert die Zeitschrift «Eltern».

Die Babyschale sollte außerdem entgegengesetzt der Fahrtrichtung eingebaut werden. Denn nur wenn ein Baby rückwärts und in halb liegender Position mitfährt, wird bei stärkerem Bremsen der gesamte Körper in den Sitz gedrückt und die Wirbelsäule gleichmäßig belastet.

Fährt ein Kind vorne mit, muss der Beifahrerairbag ausgeschaltet werden. Ein Unfall kann sonst zu gefährlichen Verletzungen führen, wenn der Luftsack gegen die Babyschale prallt. Für Autofahrten in den ersten Lebensmonaten ist ein Sitzsystem der Klasse «0+» optimal, empfiehlt die Zeitschrift. Die Schalen sind auf ein Körpergewicht von 3 bis 13 Kilogramm ausgelegt. Anfangs sollten sie mit einem Verkleinerer an die Körpergröße des Neugeborenen angepasst werden. Zu klein ist eine Babyschale, wenn der Kopf des Kindes über die Oberkante hinausragt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer