Hochzeit: Für die Brautleute ist die Farbwahl recht klar - die Brautmutter sollte dagegen auf helle Farben zurückgreifen. Foto: Andreas Lander (Archiv)
Hochzeit: Für die Brautleute ist die Farbwahl recht klar - die Brautmutter sollte dagegen auf helle Farben zurückgreifen. Foto: Andreas Lander (Archiv)

Hochzeit: Für die Brautleute ist die Farbwahl recht klar - die Brautmutter sollte dagegen auf helle Farben zurückgreifen. Foto: Andreas Lander (Archiv)

dpa

Hochzeit: Für die Brautleute ist die Farbwahl recht klar - die Brautmutter sollte dagegen auf helle Farben zurückgreifen. Foto: Andreas Lander (Archiv)

Schmitten (dpa/tmn) - Bei einer Hochzeit ruhen alle Blicke auf der Braut und ihrem Kleid. Aber auch als Mutter der Braut oder des Bräutigams sollte man auf eine elegante Garderobe achten, sagt Petra Schreiber. Sie berät Menschen in jedem Alter zu Stil und Auftreten.

«Ein schönes Kleid mit passender Handtasche und dezentem Schmuck ist eine gute Wahl, wenn das eigene Kind heiratet», sagt Schreiber. Grelle Farben und große Muster sollte man eher nicht wählen. Meist passt ein helles Outfit in Nude-Tönen, Creme oder Hellblau.

Frauen, die etwas kräftiger sind, kaschieren Problemzonen mit einem Kleid in Wickeloptik. «Man kann in dem Fall auch zu einem Rock und einer schicken Bluse aus fließendem Stoff greifen und dazu eine Stola kombinieren», erklärt die Stilberaterin.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer