Zahl der Jobangebote gestiegen
Im vergangenen Jahr gab es der Auswertung zufolge sechs Prozent mehr Stellenangebote als 2010. (Foto: Kai Remmers)

Im vergangenen Jahr gab es der Auswertung zufolge sechs Prozent mehr Stellenangebote als 2010. (Foto: Kai Remmers)

dpa

Im vergangenen Jahr gab es der Auswertung zufolge sechs Prozent mehr Stellenangebote als 2010. (Foto: Kai Remmers)

Düsseldorf (dpa/tmn) - Bewerber konnten 2011 aus mehr Stellenangeboten auswählen als im Jahr davor. Die Zahl der Jobofferten wuchs durchschnittlich um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilt Adecco Personaldienstleistungen mit.

Das Unternehmen wertet monatlich die Stellenanzeigen in 40 Printmedien aus. Während die Zahl der Jobangebote im ersten Halbjahr 2011 allerdings noch zehn Prozent über dem Durchschnitt des Jahres 2010 lag, waren es im zweiten Halbjahr nur noch zwei Prozent.

Besonders stark stieg die Zahl der Stellenanzeigen im Bereich der Industrie: So suchten Industrieunternehmen 2011 fast ein Drittel mehr Mitarbeiter (29 Prozent) als 2010. Auch Logistik- und Touristikunternehmen suchten verstärkt nach neuem Personal (25 Prozent).

Die Finanzdienstleister suchten dagegen deutlich weniger Personal als 2010. In dieser Branche fiel rund jedes sechste Stellenangebot (-16 Prozent) weg. Besonders stark war der Rückgang bei Versicherungen zu bemerken. Dort gab es 2011 ein Drittel weniger Stellenanzeigen als 2010. Auch im Gesundheits- und Sozialwesen wurde weniger Personal gesucht (-7 Prozent).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer