Unternehmen planen in diesem Jahr Schaffung neuer Arbeitsplätze. Aber auch das Arbeitsklima soll verbessert werden. Foto: Jens Büttner
Unternehmen planen in diesem Jahr Schaffung neuer Arbeitsplätze. Aber auch das Arbeitsklima soll verbessert werden. Foto: Jens Büttner

Unternehmen planen in diesem Jahr Schaffung neuer Arbeitsplätze. Aber auch das Arbeitsklima soll verbessert werden. Foto: Jens Büttner

dpa

Unternehmen planen in diesem Jahr Schaffung neuer Arbeitsplätze. Aber auch das Arbeitsklima soll verbessert werden. Foto: Jens Büttner

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer sich einen neuen Job wünscht, sollte jetzt seine Augen offenhalten. Denn branchenübergreifend rechnen Firmen in diesem Jahr mit Neueinstellungen.

Gute Nachrichten für Jobsuchende: Viele Firmen wollen in diesem Jahr neue Mitarbeiter einstellen. Das geht aus einer Umfrage der Personalberatung Michael Page hervor. Die Mehrheit (90 Prozent) hat demnach für 2013 geplant, neues Personal einzustellen. Nur jeder Zehnte (10 Prozent) schloss das von vorneherein aus. Die Pläne umfassen feste Stellen (86 Prozent), befristete Stellen (41 Prozent) oder Interimslösungen (9 Prozent). Mehrfachantworten waren dabei möglich.

Außerdem wollen fast alle befragten Personaler (95 Prozent) die Mitarbeiterbindung an das Unternehmen verbessern. Jeder Zweite (52 Prozent) setzt dabei auf Weiterbildungen. Hoch im Kurs steht auch eine verbesserte Work-Life-Balance (42 Prozent) sowie eine transparentere interne Kommunikation (37 Prozent). Bei den Weiterbildungen soll es vor allem um neue betriebliche Abläufe gehen (64 Prozent). Aber auch Fremdsprachen sind dabei ein großes Thema (54 Prozent).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer