Valentinstagsstrauß
Einen Valentinstagsstrauß an den Arbeitsplatz des Partners zu schicken, kann ihn in eine peinliche Situation bringen. Foto: Patrick Pleul

Einen Valentinstagsstrauß an den Arbeitsplatz des Partners zu schicken, kann ihn in eine peinliche Situation bringen. Foto: Patrick Pleul

dpa

Einen Valentinstagsstrauß an den Arbeitsplatz des Partners zu schicken, kann ihn in eine peinliche Situation bringen. Foto: Patrick Pleul

Flein (dpa/tmn) - Statt die Blumen zu Hause zu überreichen, sie mal ins Büro schicken: Das hält mancher für eine gute Idee am Valentinstag. Denn auf dem Schreibtisch Blumen zu finden, ist schließlich eine schöne Überraschung.

Doch das ist kein guter Einfall, sagt Etikette-Expertin Carolin Lüdemann. Denn es hebe die Trennung zwischen Beruf und Privatleben auf - und bringe den Partner möglicherweise in eine peinliche Situation. Besser sei, den Strauß am Abend zu übergeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer