Auf dem Weg zur Arbeit
91 Prozent der Arbeitsnehmer gehen gerne zur Arbeit. Foto: Martin Gerten

91 Prozent der Arbeitsnehmer gehen gerne zur Arbeit. Foto: Martin Gerten

dpa

91 Prozent der Arbeitsnehmer gehen gerne zur Arbeit. Foto: Martin Gerten

Berlin (dpa/tmn) - Die meisten Deutschen gehen gerne zur Arbeit. Das gilt für neun von zehn Berufstätigen. Bei den Jüngeren unter 30 Jahren ist der Anteil sogar noch höher. Gut für die Motivation ist vor allem die Zusammenarbeit mit sympathischen Kollegen.

Neun von zehn Berufstätigen (91 Prozent) gehen gern zur Arbeit. Das hat eine repräsentative Umfrage unter Arbeitnehmern des Marktforschungsinstituts Forsa in Berlin ergeben. Damit ist diese Anteil im Vergleich zur gleichen Umfrage im Jahr davor leicht gestiegen. Damals hatten 88 Prozent der Befragten gesagt, dass sie gern zur Arbeit gehen.

Besonders häufig gaben die 18- bis 29-Jährigen an, dass das für sie gilt: Hier waren es 96 Prozent. Die 30- bis 44-Jährigen waren etwas weniger motiviert (89 Prozent). Was die Arbeitsmotivation angeht, war für die Mehrheit der befragten Arbeitnehmer (82 Prozent) entscheidend, dass die Kollegen angenehm sind.

Für drei Viertel der Befragten (75 Prozent) war besonders wichtig, dass sie den Respekt und die Anerkennung der Vorgesetzten und der Mitarbeiter haben. Nur rund jeder Zweite (45 Prozent) machte seine Motivation von einer variablen Vergütung wie Bonuszahlungen abhängig.

Im Auftrag der Firma Edenred Deutschland wurden über 1000 Arbeitnehmer ab 18 Jahren befragt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer